Plippert Plappert ab 2016/17

Im Reich der neuen Diktaturen

Wer böse ist könnte es so sehen. Oder auch wenn man nicht aufpasst. Das gilt zum Beispiel für die USA. Ok , da wird mächtig aufgepasst, aber wäre Trump allmächtig ,würde nur sein altes verschimmeltes Werteempfinden gelten. In Russland ist es mit Putin ähnich , nur ist Putin ungleich stärker. Er mischt irgendwie sogar in den USA mit. Neuerdings wird da mal wieder aufbegehrt im Land , doch dieser Mensch ist auch bloss im Kern rechtsextrem. In Österreich wähnt sich ein  gar Kurzer im Aufwind. Möge er seinem Haargeel zum Opfer fallen. Ich gönne es ihm. Die Briten bleiben sich treu und wiesen im Juni die May in die Schranken. Wer ohne Not ein Risiko eingeht, sollte immer bestraft werden. Nur in Frankreich soll das jetzt megademokratisch sein , wenn ein Muttersohn quasi Alleinherrscher wird? Vielleicht ist das gut. Für mich entkriminalisiert sich an Macron eh so Einiges : Wenn eine alte Frau einen jungen Mann von der Schule an führen kann , dann kann dieser ruhig auch ein Führer sein für das ganze Volk. Das ist vielleicht nicht mal ungesund , aber es lässt mich Neues Denken. Ohne zu wissen , was denn. Von den anderen tatsächlichen Diktaturen rede ich gar nicht. Und was bei uns dann ist , wenn Frau Merkel auch die 50% übersteigt, was denn? Bleibt es dann im Lande ruhig. Unmöglich ist doch mittlerweile gar nichts mehr

Erdogan und Trump sind Typen für das Gefängnis

Würden wir agieren wie die Beiden , wir wären im Gefängnis,lets face it. Und wenn die Völker ihre Verbrecher an die Spitze ihres Landes wählen macht dies die Fakten nicht unkrimineller oder gar rechtschaffener. Eine Welt ist dann so durcheinander , wenn zu viele Kompromisse weltweitund seit vielen Jahren gemacht wurden. Da helfen mal Sprüche  wie "Lasst uns mal abwarten" oder "Bitte nicht Gleiches mit Gleichem vergelten" ganz und gar nicht. Wir müssen auch diszipliniert leben. Und gibt man keinen Freiraum für nicht einmal kleine Schweinereien. Wir befinden uns alle im Dressurreiten des allgemeinen Tagesablauf. Wir sind streng reglementiert und immer unter Druck. Wir machen Fehler, die wir niemals tun wollten und werden machmal zu oft dafür hart bestraft. Deshalb sollte nicht mit zweierlei Mass gemessen werden, Macht haben und Gewählt sein heisst nicht , das es einen Spielraum für Verfehlungen geben das. Wenn das geltende Recht dann einen Grund für Gnade findet , dann ist das vielleicht noch zu akzeptieren . Sonst aber gar nicht

Schaumschlägereien

Überall wird viel Wind gemacht um Nichts: CDU-Parteitag, die Deppen mit der doppelten Staatsbürgerschaft-Variante. In Wirklichkeit bringt sich da der Spahn in Stellung  und soll das der AFD ein wenig das Wasser abgraben  oder die Erde. Diese OszE oder Ojeminee oder Sonstwas Konferenz war auch nur dazu gedacht Kosten zu vertilgen. , in Aleppo gibt es auch nur theoretische Verhandlungen mit Todesfolgen und Trump bastelt sich sein Traum-Horror kabinett zusammen, die Italiener sagten Nein zu tatsächlicher Politikarbeit, während der Dragi den Geldverteiler spielte. Und die moslemischen Türken und PKKisten versuchen diese Weihnachten uns diese mit Anschläge zu versauen nur um von den christlichen Weihnachten abzulenken. Zum Glück ist Ulli Hoeness wieder zurück, aber das Maud- Chaos wird auch er nicht verhindern. Also nichts Konkretes auf dieser Welt

Papperlapapp

Politiker und Journalisten sind immer erst hinterher schlauer. Und dann analisieren sie und blicken wahnsinnig durch. Vorher aber nicht, obwohl sie da auch schon alles besser wissen. Nur in der Realität irren sie sich meist gewaltig. Es ist halt so: Blinde die vorgeben zu sehen und andere , das blinde Volk, führen zu wollen, vergessen oft eines. Nicht jeder ist blind . Und wenn man führen will , sieht man nicht automatisch, sondern bleibt blind. Und deshalb  sind für mich dem Sehenden, diese Art von Besserwisser , diese ein Dorn im Auge. Weil Journalisten und Politiker oft verantwortungslos sind. Und das meiste Volk auch. Eben  auf Grund dieser Blinheit und Besserwisserei und des gnadenlosen Egoismus. Und momentan ist es besonders schlimm. Warum bin ich sehend. Weil ich die Demut vor der Schöpfung am richtigen Fleck in mir trage: In meiner Seele und in meinem Herzen. Und ich mich von Innen her mich korrigieren lasse. Natürlich gibt es noch mehr Solche wie ich. Überall. Aber wir machen nur 10% der Bevölkerung aus. Wer diese Leute sind? Nun ich kenne ein paar. Sie sind überall in der Bevölkerung lebend. Namen? Finde es selber raus. Ich kann ja mal provokant sein und ein paar Namen nennen: Matthias Zimmer,Thomas Hintner, Sebastian Hülk, Brigitte Hallbauer, Joe Wentrup, Nina von Teufel Hallerstein, Rachid Rawas(obwohl etwas verpeilt), ein paar Verwandte, usw

Kein Bock auf Weltpolitik

Ich will mir immer gleich die Zähneputzen oder duschen  sehe ich die Herren Trump,Erdogan,Putin und englische Brexitler. Auch Herr Gabriel ist für mich so eine Würggestalt geworden. Und das liegt wohl an ihm. Denn ich bin immer bereit was Linkes gut zu finden. Stattdessen treibe ich mich heutzutage bei der CDU rum, immer auch Angst habend , das von denen ein paar daherlatschen , die all zu opportunistisch daherkommen , oder schon vorher rechthaben , bevor sie was verlauten liessen. Es ist undankbar momentan mit der Politik , noch schlimmer ist es mit der sogenannten Weltpolitik. Kein Wunder das Manche  auf den Mond oder Mars möchten  oder gerne von den Aliens entführt werden wollen. Ich will was Anderes: Ich will Liebe , Freude , Eierkuchen, Feste feiern und feste feiern, ob vegan oder mit einer frischgebratenen Wildsau,das ist mir egal

Weltfrieden ist nicht erstrebenswert

Nur der frieden in mir drin und um mich herum ist ein Beitrag , den ich selbst leisten kann. Und das gilt für ein Jeden. Der allgemeine Weltfrieden beinhaltet immer , das Andere unterdrückt,erdrückt und ja sogar ermordet werden. Ich will keinen Putin-Obama-Merkel-Erdogan-Flingflang-Frieden. Ich will nur den Ersteren. Wo ich den Nächsten wie mich selbst liebe , weil ich mit mir auch im Reinen bin. Alles Andere ist unrealistisch in der Welt der Natur, der tatsächlichen Kraft , die hinter aller Energie steht. Und da werden wir Menschen auch nicht nach einer Meinung gefragt.

Niemals nach

Niemals plappere ich nach. Ich bin immer so was von unique. Ich bin kein Politiker. Ich krieche niemals hinterher. Ich passe mich niemals an. Ich weiss was ich will und gehe meine Wege. Wohin? Das geht Sie nichts an. Sie würden mich eh nur imitieren. Denn Sie , ja Sie , Sie haben keine eigenen Ideen. Sie scheuen den eigen Scheiss. Und arbeiten nie . Nur dann , wenn Ihnen dabei jemand zuschaut. Sie sind ein Imitationskünstler. Ein Blender vor dem Herrn. Sie nehmen Viagra , denn sonst können Sie in Ihrem Leben eh nichts mehr bewegen. Sie sind eine starre Leiche. Sie meinen eine Leichenstarre zeichnet eine Konstanz aus. Sie imitieren Konstanz und Verlässlichkeit. In einem kann man sich bei Ihnen verlassen: Sie verlassen Ihre Partner immer.

Oh , mei Gosch

Eigentlich müsste man mir in der heutigen Zeit den Mund zukleben, weil da so viel passiert, gibt es auch so viel anzumerken. Nein , denn ich bin kein Kritiksator ,keine Meckerschlampe. Aber ich laufe vorneweg. Und da sieht man sozusagen immer die entstehende Scheise vor Anderen. Bist du behindert , ist das noch einfacher. Und so wird das Leben wieder gefährlicher für mich, denn die sogenannten richtigen Journalschlampen sind meist so was von angepasst. Die bekommen doch von der Welt gar nichts mehr mit. Und dann sitzen sie onanierend vor dem PC und lechzen nach Befriedigung. Da das auch nicht klappt, fangen sie an zu lügen und bewegen sich auf dem Feld der Halbwahrheiten. Wenn gar nichts mehr geht, dann hetzen sie  und wenn dann immer noch nichts geht dann hecheln sie irgend Jemandem In-Men hinterher. Mittlerweile ist diese Brut meist genauso so schlimm wie die AFD, Putin,IS und Trump (suchs dir aus) . Diese Fleischhauers , Tomic ,Tazler, Focusler, die Spiegel und die Stern-Schlampen dieser Generationen. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber diese Ausnahmen bestätigen nur eben diese Regel. Und so werden momentan viele wichtige Dinge und Geschehnisse gesamtübersehen, sozusagen im Kollektiv. Und dann gibt es ja noch diese talkenden Talking-Töchter und der eine  oder andere Talk.Zwitter (weder Frisch , noch Fleisch,kreisch)Mich ärgert das aber, weil so schlittern wir newsmässig halt auch in einen Sog von einer unheiligen Lebenslüge  bzw. Lebenskrise. Und nun das Wetter, präentiert von einer rotkleidigen Wetter Nyphomanin

Im eigenen Saft

Wenn man sich nicht aussetzt, keinen Gefahren, sich immer abschirmen lässt oder gleich Mutti oder Vati machen lässt, dann steht vielleicht der Karriere in Politik  oder Beruf scheinbar nicht mehr viel im Weg , zunächst. Doch wehe die Protection fällt weg, dann kann es huschdikusch schnell vorbei sein mit dem sogenannten klaren Weg und mit dem wie alles zu sein hat. Dann ziehen plötzlich all diejenigen an einem vorbei, die sich wirklich mit ganz anderen Problemen auseinander zu setzen haben. Und dann , was passiert dann? Zunächst mal: Es ist gut so , das es so ist. Denn man muss verstehen,was man tut  und herausfinden was man wirklich langfristig will, denn das braucht so seine Zeit, meistens jedenfalls. Schnell sein , an die Karriere-oder Geldtöpfe denken ist das eine , Stabilität, Zufriedenheit und das wahre Herausfinden der eigenen Fähigkeit  das Andere. Etwas Haben wollen ist nicht gleich zu setzen mit der wesenseigenen Bestimmung. Das ist absolut falsch. Warum ich das hier thematisiere. Nun Deutschland ist in einer grundsätzlichen Sackgasse, der Nachwuchs kennt die Demut vor der Schöpfung nicht mehr in dem Maasse, in dem es nötig wäre. Dienen am Menschen gilt als Scheise, Verantwortung wird mit Karriere gleichgesetzt. Und so rennt hier ein sich ständig überschätzender Haufen an Männlein und Weiblein durch oben beschrieben Landschaften, die Ellenbogen ausgefahren, den Blick nach oben. Untenrum  sieht das schon wieder anders aus. Ich meine natürlich die Bodenhaftung. Wenn zum Beispiel eine Ortsbeiratssitung ansteht, dann sitzen unter den unter 40jährigen lauter neue Bundeskanzler und Bundeskanlerinnen. Der Sinn für die Realität bleibt meist aussen vor, Themen dienen nur noch dazu die Karriereleiter heraufzuklettern, ohne Rücksicht auf Verluste, Hauptsache  man setzt sich durch.Es fehlt ein Korrektiv, eine Art menschliche Ausbildung im Sinne von Sozialverantwortung mit dem Blick auf die Aufgaben , die es zum Beispiel in der Kommunalpolitik gibt oder innerhalb eines anderweitig gearteten Betrieb. Früher gab es den Wehr-und Ersatzdienst, heute fliegen die jungen Leute durch die Welt und vernachlässigen die Aufgaben , die sie vorher voller Gier und Geltungsbewusstsein übernommen haben. Natürlich gibt es Ausnahmen , aber das Beschriebene ist definitiv die Regel. Da ist auch egal ob beispielsweise Menschen zu Schaden kommen oder nicht. Nur wenn du sagst, das schadet deinem Aufstieg , dann wird für einen Moment innegehalten, dann treibt womöglich Mutti oder Vati  verbunden mit ein paar Geldscheinen wieder an und das eigentliche Desaster nimmt weiter seinen Lauf. Das ist de facto so  quer durch die Gesellschaft gehend , quer durch die Parteien. Da geht es nicht mehr um des Volkes Wohl, sondern nur um Präsenzen, Fotos, vordergründige Erfolge, Dabei bleibt der involvierte Mensch  in einem merkwürdigen Geflecht von Auszerrung, Geiferei,Hilflosigkeit und falschen Werten vollständig auf der Strecke. Ich sage das so drastisch, weil die Situation so präkär auch ist. Dieser Egoismus ist zum Kotzen und macht auch diese Person letztlich fremdbestimmt und daher unzufrieden und innerlich unzufrieden. Sie werden zu menschlichen Ekeln. Gestern habe ich einige solcher Menschen wieder einmal begegnen müssen. Und das nehme ich nicht mehr hin. Es nützt nichts , wenn ich sage , es gibt die und die rühmliche Ausnahme, es hilft insgesamt nichts. Ich würde am Liebsten Kurse anbieten im Segment Demut vor der Schöpfung, weil das kann man erlernen. Dafür muss man nicht erst totkrank sein und es fällt auch Niemandem ein Zacken aus der Krone. Im Gegenteil. Das tatsächliche Miteinander wächst. Und in dieser Zeit braucht es dies, Bei diesen fast unlösbaren Aufgaben , die einem zur Zeit gestellt werden. Ich nörgle nicht. Aber ich krieche auch Niemandem in den Allerwertesten. Macht ein soziales Jahr egal wo, ob im Krankenhaus, auf dem Mars oder beim Militär. Lernt Demut von der Pieke auf . Dann klappt es viel besser mit der Karriere und Lebensglück. Ja , ich weiss es gibt Ausnahmen , die sehe ich auch, aber ansonsten ist dem wohl leider so, wie ich es sage. Und ich bin kein Gestriger. Ich bin sicher weit vorne. Ich kenne keine Feigheit und Bequemlichkeit. Und so kannst du jedes essentielles Problem meistern, Vergesse nicht , du sollst 90 werden, ohne Sorgen sein,wunschlos glücklich sein. Und alle Menschen sollen dich achten und wertschätzen. Deshalb mein Bemühen hier