VIRTUELLE FÜNF-STERNE-WELLNESS

HOTEL HARAKIRI

AKTUELL:

Herzlich Willkommen

Harakiri-Pressefoto Commerzbank
Willkommen im virtuellen First-Class Hotel Harakiri, - Ihr Hoteldirektor Veith

Februar Zeitenwende Bulletin

In dieser Zeit in der sich alles geändert hat , verändern wir uns natürlich mit. Wir sind mitten in der Zeitenwende, in der Kräfte was anderes bedeuten als noch vor Jahresfrist. Wir fragen uns auch , ob bald die Bombe hochgeht und vieles danach vereinfacht wohl sein wird. Oder was Anderes geschieht. Denn es ist ja bereits jetzt schon alles ganz Anders , als es vorher war. Also tuned man sich wieder ein und gibt vor , das alles wieder so wäre wie immer. Sogar die Jahreszeiten nehmen wir wieder als solches wahr und sprechen sogar von einem normalen Winter. Dabei stehen wir mitten in dieser brutalen Klimaerwärmung. Und in Amerika gibt es de facto keinen Präsidenten mehr nur noch eine Miliadärsdiktatur, was es zugegebenerweise noch nie gab. Deshalb wird abgewartet und abgewartet. Aber keiner weiss Bescheid. Wir hier auch nicht, wir sind ja auch Hoteliers und bemühen uns um ihr Wohl , nichts anderes. Und das bleibt auch so.

 

Ihre Hoteldirektion

PS: Die Zeit für Spargel ist noch nicht da, das sind Schwarzwurzeln , was sie da verwechseln

Volle Kraft Voraus

Ab 1.2. berichten wir wieder von dem prallen Leben , welches hier nach wie vor  vorherrscht. Alleine, ich der Hoteldirektor und komischerweise auch der Swami Durchananda wurden beide von einem sehr zähen Herzinfarkt niedergestreckt. Dabei sollten wir eher für den Swami beten,denn er muss ja schliesslich die Welt retten , während ich nur ein Hotel führe.

Es war ja wieder mal ein ganz normaler Winter bislang, dem wir mit Mühe und Not ertragen. Geholfen dabei hat uns der viele Sonnenschein. Im Hotel selbst sind alle gutgelaunt. Und bald geht auch eine neue Etage in Betrieb, wo uns dann der Südwestfunk  und da die Abteilung SWR 2 mit Gästen versorgt. Doch mehr bald täglich hier. Jedenfalls sind wir hier, zwar ich noch etwas zerzaust aber Hauptsache die Küche,das Personal und der Bettenbetrieb funktionieren wie ne eins

Herzliche Grüsse

Ihre Hoteldirektion

PS: Rotzen Sie bitte nicht alles voll , dafür gibt es doch Tempo-Tschentücher

Hurrah wir leben noch

Vielleicht ist das Motto für ein Hotel ein Komisches. Auch geht es dem Hotel brauchbar sehr gut. Aber unser Hotel-Heiliger , unser Swami Durchananda wurde beinahe von 2 Herzinfarkten dahingerafft. Oder wie er es sagte, i tried to drive to the Kingdom of heaven . But then i came back , because Allmighty Lord wants that so.

Und so hielten wir das Hotel etwas unter Verschluss, damit der Swami in der Heilung seiner  auch die entsprechenden Fortschritte machen konnte. Da er ja der Eigentümer ist musste ich als Hoteldirektor dem Folge leisten. Und jetzt sind wir wieder da.

Also Allen ein fröhliches neues Jahr

Swami Durchananda und die Kraft der 3 Herzen

Das grosse Umbauten-Weihnachts - Bulletin

Eines vorneweg und nicht hinterher:

Durch einen Lotto-Gewinn in Milliarden-Höhe ist es uns jetzt möglich einfach ein ganz neues Stockwerk ins Hotel einzubauen. Wir werden versuchen Kontakt nach Aussen zu halten. Auch um Auskunft zu geben , was sonst noch im Hotel passiert. Wann werden die Umbauren abgeschlossen sein? Wir wissen es nicht ganz genau. Aber spätestens ab 3.1.ist das Hotel wieder für ALLE geöffnet. Für Stammgäste bleiben aber immer die Türen offen , das ist doch klar. Und die einzelnen Gäste  und auch Angestellten werden nach wie vor berichten bis dahin. Wir senden bestimmt auch noch Weihnachtsbotschaften, auch wird der Swami Seine Weihnachtssegen an Sie alle verschwenden. Wir sind nur deshalb , auch jetzt schon etwas seltener am Start bis eben dem 3.1.

 

Wir erwarten Ihr aufrichtiges Verständnis

 

Herzlichst

Ihre Hoteldirektion

PS:Hören Sie auf zu weinen, wir werden nur grösser,weiter , besser,mehr!!!

Nikolaus-Bulletin

Der hl. Nikolaus war auch schon heute in unserem Hotel am beschenken, während der Knecht Ruprecht sich als echter Prügelknabe entpuppte , so sehr versohlte er unseren Gästen den Hintern. Bei einem Aufpreis von 100 Euro sogar den nackten. Ja , Ja , Dienstleistung ist bei uns alles. Das Besondere ist sowieso gefragt. Gerade in der Adventszeit. Da die Leute nebenher dann noch ein Vater Unser beten ist auch das alles legitim und christlich. Unsere Küche kocht dazu und backt das eine Freude ist. Und Seen von Kaffee und Kakao werden in grossen und kleinen Kannen kredenzt. Das Hotel ist dermassen festlich geschmückt , das man auch sagen kann verschmückt. Aber das macht nichts  so sind wir halt. Und bewegen uns immer auf den Pfaden der total Kundenversorgung sprich Dienstleistung

Herzlichst  Ihre

Hoteldirektion

PS: Wir lieben den Gast und seinen Geldbeutel. Aber mit Herz

SO REAGIEREN WIR AUF DIESE WELT

Wir backen uns die Welt, wie sie uns gefällt

Herr Bartelt weiss Bescheid:Gesundheitspolitik live

(c) Ernst Stratmann

WIR EMPFEHLEN HEUTE:

Drogenfreie Zone - Bei Missachtung Rauswurf
Drogenfreie Zone



HANS H. ASS:                                NE WAS

SAVE VENEZUELA -                GIVE THEM FOOD

VEITH FOR YOUR RIGHT: HÜGELSTRASSENSKANDAL

JAD FAIR MEETS                SWAMI DURCHANANDA

SWAMI MEETS               BASTIAN BERGHOFF

Bastian Bergerhoff, Mitgestalter der hessischen Grünen im Gespräch mit Veith, der alles von dem enthüllte , das gar niemand eigentlich wissen will. Oder vielleicht doch 60 Jahre BRD aus der Sicht eines einfachen Mannes und dessen in allem eingebetteten Lebens!

THE BÜHLER ZWETSCHGENFEST

SWAMI DURCHANANDA      UND DIE FEUERWEHR

HANS H. ASS:                      GENAU

BALCONY OF LOVE                 FEAT. ROTKEHLCHEN

SWAMI:                                 THAT'S GOING TOO FAR

Da ist dem Veith aber wieder mal die Hutschnur gerissen. Ihm dem Urvegetarier und Vegan-Entwickler. Was die heutige Generation stattdessen für einen Mist als vegan frisst, ist schlimm. Die meisten veganischen Geschichten werden von Großmetzgern hergestellt oder von Kraft. Na denn man guten Appetit.



WAS DIE PRESSE ÜBER HOTEL HARAKIRI SCHREIBT:

Den  Presseartikel über das Hotel Harakiri als PDF, wenn Sie  hier  klicken.